werkstatt

Zurück

 

Werkstatt

 

       

 

 

Hier findet Ihr alle wichtigen Einstellwerte, Anzugsdrehmomente usw. Alle Angaben ohne Gewähr und unter Ausschluß jeglicher Haftung. Für manche Arbeiten ist eine gewisse Vorkenntnis unerlässlich. Also besser Fingerweg, wenn Ihr euch unsicher seit. Außerdem denkt immer daran Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahme zu ergreifen.

 

 

 

Motorölfüllmenge

Motor

mit

ohne

Filterwechsel

Tassenstößelmotor

3,5 l

3,0 l

Schlepphebelmotor

3,0 l

2,5 l

 

Öldruck

Mindestöldruck: 2,0 bar Überdruck

Motoröltemperatur: ca. 80°C

Motordrehzal: ca. 2000/min

  • 0,3 bar Öldruckschalter: Kontakt öffnet bei 015-045 bar
  • 1,8 bar Öldruckschalter: Kontakt schließt bei 1,6-2,0 bar

 

 

Ventilspiel

Hinweis: Der Zylinderkopf muss handwarm sein (Kühlmitteltemperatur etwa 35°C)

 

Prüfwert in mm

Einstellwert in mm

Einlassventil (Tassenstößelmotor)

0,20 – 0,30

0,25

Auslassventil (Tassenstößelmotor)

0,40 – 0,50

0,45

Einlassventil (Schlepphebelmotor)

0,15 – 0,20

0,15

Auslassventil (Schlepphebelmotor)

0,25 – 0,30

0,25

 

 

Zündung

Zündzeitpunkt

Hinweis: Motoröltemperatur min. 30° C und die Leerlaufdrehzahl muß richtig eingestellt sein!!!

Motor

Kennbuchstabe

Zündzeitpunkt

Bemerkung

1,1 l

FA, FJ, GG

10 ± 1° vor OT

Unterdruckschlauch abgezogen

1,3 l ohne DLS

GF, GS

5 ± 1° vor OT

Unterdruckschlauch abgezogen

1,3 l mit DLS

GF

5 ± 1° nach OT

Unterdruckschlauch aufgesteckt

1,5 l

FB, FD, FH, FK,

7,5 ± 1° vor OT

Unterdruckschlauch abgezogen

1,5 l ohne DLS

GH, JB

9 ± 1° vor OT

Unterdruckschlauch abgezogen

1,5 l / 1,6 l mit u. ohne DLS

EG, FP, FR, FT, FV, FN, EM

0 ± 1

Unterdruckschlauch aufgesteckt

1,8 l

DX

6 ± 1° vor OT

Unterdruckschlauch abgezogen

Schließwinkel (nicht Transistorzünd-Anlage)

Einstellmaß: 47 ± 3° (53 ± 3%)

Verschleißmaß: 42 – 58° (47-64%)

 

 

Leerlaufdrehzahl

Motor

Drehzahl 1/min

Ohne DLS

1,6 l (DW)

1,8 l (DX)

950 ± 50

750 ± 50,

950 ± 50

Mit DLS

Prüfwert *

1,8 l (DX)

Einstellwert **

1,3 l

1,5 l und 1,6 l

1,8 l (DX)

900 ± 50

950 ± 50

850 ± 50

800 ± 50

950 ± 50

* Schaltgerät für Leerlaufstabilisierung angeschlossen

** Beide Stecker vom Schaltgerät abgezogen und miteinander verbunden

 

 

CO-Anteil (Abgasuntersuchung)

Motor

Vol. %

Vergasermotoren vor Modelljahr 80

1,5 ± 0,5

1,6 l / 63 KW (85 PS)

1,0 ± 0,5

Vergasermotoren ab Modelljahr 80

1,0 ± 0,5

1,6 l. K-Jetronic (EG)

1,5 ± 0,5

1,8 l K-Jetronic (DX)

1,0 ± 0,5

 

 

Kompressionsdruck

Motor

bar Überdruck

neu

Verschleißgrenze

Max. zul. Druckunterschied

1,1 l / 1,3 l

8 – 10

6

3

1,1 l ab 800 000

9 – 11

6

3

1,5/1,6/1,8 l

10 – 13

7,5

3

1,5 / 1,6 l mit Muldenkolben

8 – 11

6,5

3

 

 

Anzugsdrehmomente (nur für Benzinmotoren)

 

Zylinderkopfschrauben:

Anzugsreihenfolge:

10 4 2 6 8

7 5 1 3 9

 

Benzinmotor mit M 11-Zylinderkopfschrauben

1: Zylinderkopfschrauben in vorgeschriebener Reihenfolge (s. oben) in 3 Stufen anziehen. (Motor kalt)

  1. Stufe = 40 Nm
  2. Stufe = 60 Nm
  3. Stufe = 75 Nm

2: Zylinderkopfschrauben in vorgeschriebener Reihenfolge (mit starrem Schlüssel) um eine viertel Umdrehung (=90°) ohne abzusetzen anziehen.

Benzinmotor mit M 10-Zylinderkopfschrauben

1: Zylinderkopfschrauben in vorgeschriebener Reihenfolge anziehen mit 65 Nm

2: Zylinderkopfschrauben in vorgeschriebener Reihenfolge (mit starrem Schlüssel) um eine viertel Umdrehung (=90°) ohne abzusetzen anziehen.

 

Weitere Abzugsdrehmomente (alle Angaben in Nm)

 

Schlepphebelmotor

Tassenstößelmotor

Motor

Zylinderkopfdeckel an Zylinderkopf

10

10

Zündkerze

20

20

Temperaturgeber für Kühlmittelanzeige an Zylinderkopf

7

7

Nockenwellenrad

80

80

Spannrolle f. Zahnriemen

-

45

Ölwanne (mit Innernsechskantschraube)

8

8

Ölwanne (mit Außensechskantschraube)

20

20

Öldruckschalter (konisches Gewinde mit Dichtmittel einsetzen)

12

30

Öldruckschalter (zylindrisches Gewinde mit Dichtring einsetzten)

25

-

Ölfilterhalter an Zylinderblock

-

25

Zahnriemenrad (M14-Schraube)

80

80

Zahnriemenrad

-

200 (Gewinde Ölen)

Zwischenwellenrad

-

80

Riemenscheibe an Zahnriemenscheibe

20

20

Dichtflansch für Zwischenwelle

-

25

Wasserpumpe am Block

10

20

Thermoschalter für Lüfter am Kühler

25

-

Ölablassschraube

30

30

Getriebe

Gelenkwelle an Flansch

45

Getriebe mit M12-Schrauben an Motor

75

Getriebe mit M10-Schrauben an Motor

45

Anlasser

25

45

Fahrwerk

Vorderachse

 

Federbein an Karosserie

20

Federbeinlager (Domlager) an Kolbenstange

60

Radlagergehäuse an Federbein

80

Spurstange an Federbein

30

Bremssattel an Federbein

60

Achsgelenk an Radlagergehäuse (M8-Schraube)

30

Achsgelenk an Radlagergehäuse (M10-Schraube)

50

Achsgelenk an Achslenker

25

Radnabe an Gelenkwelle

230

Gelenkwelle an Getriebeflansch

45

Achsgelenk an Aufbau vorn

100

Achsgelenk an Aufbau hinten

45

Stabilisator an Achsgelenk

25

Hinterachse

 

Stoßdämpfer an Hinterachse

45

Stoßdämpfer an Karosserie

35

Bremsträger an Hinterachse

60

Federbeinlager an Kolbenstange

20

Lagerbock an Hinterachse

70

Lagerbock an Karosserie

45

Bremsen

 

Bremssattel an Federbein

60

Lenkung

 

Gelenkwelle an Lenkgetriebe

30

Gelenkwelle an Lenksäule

30

Lenkrad an Lenksäule0

50

Lenkgetriebe an Karosserie

30

Spurstange an Lenkgetriebe

40

Spurstange an Federbein

30

Kontermutter an Spurstange

50

 

 

Kühlmittel

Füllmenge:

  1. Mit Ausgleichsbehälter: 6,5 l
  2. Ohne Ausgleichsbehälter: 4,5 l

Flüssigkeitsstand siehe Markierung im Ausgleichsbehälter bzw. im Kühler bei kaltem Motor.

 

Kühl-Mittelmischungsverhältnis:

Frostschutz bis

Frostschutzmittel-Anteil

Wasser-Anteil

-25°C

ca. 40 %

ca. 60 %

-35°C

ca. 50 %

ca. 50 %

Der Frostschutz muß normal bis –25°C gewährleistet sein. Länder mit arktischem Klima bis –35°C.

ACHTUNG: Niemals G11 (blau / grünes Frostschutzmittel) und G12 (rotes Frostschutzmittel) mischen!!!!!!!!!!!

 

Verschluß für Kühler bzw. Ausgleichsbehälter

Verschlussdeckel (Teile-Nr.)

Öffnungsdruck bar Überdruck

171 121 321 A

0,9 – 1,15

171 121 321 B

1,2 – 1,35

171 121 321 C

Fortsetzung folgt……



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!